in Infodocc

Tobias Röttger
folge mir

Tobias Röttger

Rechtsanwalt Urheber- und Medienrecht bei gulden röttger | rechtsanwälte
Blogger, YouTuber, Rechtsanwalt und Gesellschafter von gulden röttger | rechtsanwälte. Meine Steckenpferde sind das Geistige Eigentum, Social Media, Persönlichkeitsrechte, Internet und Musik.
Tobias Röttger
folge mir

anwaltspackDas freie Internet und das Urheberrecht sind in aller Munde. Ein Nischengebiet hat es inzwischen zu Weltruhm gebracht. Ursprünglich hat das Urheberrecht hauptsächlich eine Rolle zwischen Verwertern und Urhebern gespielt. Mit dem Aufkommen des Internets und insbesondere der Tauschbörsen, mussten sich plötzlich großer Teile der Bevölkerung mit der Materie auseinandersetzen. In den Medien feiert das Urheberrecht ebenfalls einen glorreichen Eroberungsfeldzug.

Thema Nr. 1 sind die Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen. Seit mehreren Jahren geht ein Aufschrei durch die Bevölkerung, denn fast jeder ist betroffen oder kennt jemanden, der betroffen ist. Im Rahmen dieser Abmahnungen wird immer ein Schadensersatz gefordert. Wenn es um Geld geht, versteht auch der friedliebendste Bürger keinen Spaß mehr.

Geldforderung = Abzocke

Dass wir ebenfalls keine Befürworter einiger Abmahnpraktiken sind, haben wir schon hinlänglich vorgetragen. Gegen Abmahnungen an sich ist nichts einzuwenden. Es kommt aber auf das Wie und die Höhe der Forderungen an. Dies hat auch Frau Leutheusser-Schnarrenberger erkannt und möchte gegen das Abmahnunwesen etwas unternehmen.

In Diskussionen, die im Zusammenhang mit den neuen Gesetzesvorschlägen geführt werden, fällt vermehrt auf, dass in großen Teilen der Netzgemeinde die Meinung vorherrscht,

Anwälte = Abmahnpack.

Eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema Abmahnung findet nicht statt. Alles wird über einen Kamm geschert. Die Leute sind faul geworden. Es liegt nicht an mangelnden Informationen. Jeder hätte die Möglichkeit, zur fundierten Meinungsbildung sich einer Masse an Informationen zu bedienen. Dies ist bei der vorhandenen Masse aber anstrengend. Es wird nicht mehr selbst gefiltert, sondern man lässt filtern. Die vorgefilterte Meinung ist gesetzt. Eins zwei martialische Bemerkungen in die Kommentarfunktion gehauen und fertig ist das Meinungs-Statement.

Dies betrifft nicht nur das Thema Anwälte, sondern jedes Thema, das polarisiert. Ich hoffe, dass wir uns im Laufe der Zeit nicht die Meinungsvielfalt wegfiltern. Denn dann bringt uns auch ein freies Internet nichts.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

  1. Nein, es ist Quatsch die Anwälte zu subsumieren wie es Blödsinn ist die Hartz IV Bezieher aufgrund eines Gruppenmerkmales zu diskreditieren. Allerdings haben die Anwälte Kammern und als Bürger habe ich immer das Gefühl, dass wenn der Berufstand des Anwaltes sich nicht selbst von solchen Typen reinigt, die Reinigung eben anders erfolgen muss.

    Vereinigungen wie die Kanzlei KSP in Hamburg gehören nicht in eine ordentliches Rechtssystem. Da die Staatsanwaltschaften sich weigern zu ermitteln, bleibt dem Bürger keine Möglichkeit mehr zur Gegenwehr. Sie suchen sich sogar die Richter aus.

  2. Hallo Herr Hoff,

    die Kammern werden nur tätig, wenn sich jemand standeswidrig verhalten hat. Der Großteil der Massenabmahnungen verstößt nicht gegen Standesrecht bzw. gegen strafrechtliche Normen, da sie vom Urheberrecht abgedeckt sind. Ein Betrug ist nur in seltenen Fällen nachzuweisen, so dass die Kammern nicht tätig werden.

  3. Es gibt kein Standesrecht mehr, BVerfGE 76, 171 und BVerfGE 76, 196. „Die Kammern“ wird es ebensowenig geben, wie „die Anwälte“. Vielmehr gibt es einige, die Rechtsanwälte, die gegen das Berufsrecht verstoßen, durchaus auszuschließen versuchen, und andere, die mit Händen in der Tasche pfeifend in der Ecke stehen – sinnbildlich.

  4. Es stimmt. Teilweise. Jeder hat „etwas“ – als Teil eines Ganzen oder im bezug auf ein „Ganzes“ gehört. Die Medien verbreiten es. Doch in den seltensten Fällen wird der ganze Sachverhalt dargelegt – oft mit dem Hinweis auf den „Datenschutz“. Was passiert? Medien schüren Angst & Trotzreaktionen, Nutzniesser sind (nicht alle!) Anwälte, die dieses Spiel bereits lukrativ betrieben oder beginnen, es zu tun…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 aus 5)
Loading...