in Allgemein

folge mir

Karsten Gulden

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht bei gulden röttger | rechtsanwälte
Outlaw: draußen unterwegs, drinnen Anwalt
folge mir

Facebook AGB

Die Facebook AGB

Die Facebook AGB

Facebook-AGB widersprechen – rechtlich und tatsächlich sinnlos

Facebook hat mich heute kontaktiert und mitgeteilt, dass FB die Bedingungen und Richtlinien zur Nutzung der Plattform aktualisieren wird. „Grundlagen zum Datenschutz“ sollen geschaffen werden.

Nachdem ich ausgelächelt habe musste ich feststellen, dass viele Nutzer wieder eifrig ein altes, bekanntes Bild auf ihrer Timeline posten und teilen. Widerspruch gegen die FB-AGB. Oh nein…

Und hört mir auf mit dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz. Das juckt Facebook nicht. Muss es auch nicht. Keine Geltung für Facebook. Punkt.

Mein Rat:

Hört auf mit den unsinnigen Widersprüchen.

  1. Es macht rechtlich keinen Sinn – ein solcher Widerspruch ist unwirksam.
  2. Facebook nimmt solche Lächerlichkeiten nicht wahr.
  3. wenn Widerspruch, dann per Brief direkt an den Stammsitz von Facebook.
  4. Merkt euch Folgendes: Eine kostenfreie Plattform kann es sich nicht leisten, eure Daten nicht auszuschlachten.

Wenn also FB den Datenschutz propagiert ist das in etwa so, wie wenn sich der böse Wolf plötzlich für den Schutz kuschelweicher Schäfchen einsetzen würde.

Grrrrrrr








Schreibe einen Kommentar

Kommentar

Webmentions

  • Auch Politiker Dirk Niebel teilt die unsinnigen Facebook-AGB-Protest-Bilder

    […] müsse Facebook nicht zur Kenntnis nehmen, der Widerspruch gelte als nicht zugegangen. Auch Rechtsanwalt Karsten Gulden ist der Meinung, dass so ein Widerspruch unwirksam ist – und dass Facebook “solche […]

  • 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (13 Stimmen, Durchschnitt: 4,85 aus 5)
    Loading...