in Allgemein

folge mir

Karsten Gulden

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht bei gulden röttger | rechtsanwälte
Outlaw: draußen unterwegs, drinnen Anwalt
folge mir

Interessante Meldung aus der Bild: „20 Nazis im Bus von Andrea Berg“

Was war passiert?

Der Tourbus von Andrea Berg wurde von einer Polizeiseskorte auf der Autobahn begleitet. Der Grund: Es befanden sich 20 Neonazis an Board, die auf dem Weg zu einer Demo waren, die per Verbotsverfügung untersagt wurde. Der Bus wurde gestoppt und umgeleitet.guter Ruf von Promis

Wie kommen die Nazis in Andrea Bergs Tourbus?

Der Bus wurde vor zwei Jahren an den Reiseveranstalter „Fun to Travel“ vermietet. Im Rahmen der Vermietung wurde dem Reiseveranstalter gestattet, die Werbefolie am Bus zu belassen. Nach Aussagen des Managements Andrea Bergs stand jedoch im Vertrag, dass der Bus vom Reiseveranstalter nicht für politische Unternehmungen genutzt werden dürfe. In dem Fall läge in der Tat eine vertragswidrige Nutzung vor, die zu einer Vertragsstrafe und Unterlassungsansprüchen führen könnten, mglw. auch zu einer Geldentschädigung und Schadensersatz. Ebenso könnte der gute Ruf der prominenten Sängerin unter der Aktion leiden. Wer will schon mit der Neonaziszene in Verbindung gebracht werden?!

 

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 aus 5)
Loading...