in Infodocc

folge mir

Karsten Gulden

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht bei gulden röttger | rechtsanwälte
Outlaw: draußen unterwegs, drinnen Anwalt
folge mir

barrack_hundRichard F. Cebull ist oberster Bundesrichter im US- Staat Montana, kein Barack Obama Anhänger und wurde seinerzeit vom früheren US-Präsidenten George W. Bush eingesetzt. Kein Freund Baracks also. Ganz im Gegenteil. Dies sollten auch seine Freunde erfahren, weshalb er ihnen folgende Email zusandte:

„Normalerweise verschicke ich solche Mails nicht und ich leite sie auch nicht weiter. Aber sogar für mich war diese Mail ziemlich bewegend. Ich möchte, dass alle meine Freunde dasselbe empfinden wie aich, als ich das hier gelesen habe. Ich hoffe, es berührt Euer Herz genauso, wie es mein Herz berührt hat.

Ein kleiner Junge sagte zu seiner Mutter: ‚Mami, wie kommt es eigentlich, dass ich schwarz bin und Du weiß?‘ Seine Mutter antwortete: ‚Denk‘ lieber nicht darüber nach, Barack! Soweit ich mich noch an diese Party erinnern kann, solltest Du schon froh sein, dass Du nicht bellst!'“

Hintergrund: Obamas Mutter ist weiße Amerikanerin, sein Vater dunkelhäutiger Kenianer.

Cebulls Rücktritt wird bereits gefordert und erscheint auch sehr wahrscheinlich.

Richter Cebull hat sich bereist offiziell bei Obama entschuldigt und höchstpersönlich eine gerichtliche Untersuchung der Angelegenheit angeordnet. Wie war das nochmal? Den Bock zum Gärtner machen….?

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

    • Ich denke das ist nur eine Sache des Humors, der Hintergrund ist hier nicht von Interesse. Es ist egal, ob schwarz oder weiß, alleine die Pointe zählt und die finde ich zum schreien.
      Aber vielleicht hätte Ihnen der Witz ja besser gefallen, wenn es um Adolf oder Hussein gegangen wäre.

      Gruß
      Saddam

  1. Ich denke mal Obama juckt das nichtmal. Wenn er meint dass das nicht in Ordnung ist, dass sich dunkelhäutige Menschen mit hellhäutigen paaren, okay. Lassen wir dem Richter diese eigenartige Meinung. Wir stammen ursprünglich alle aus Afrika, dass wir hellhäutig sind, ist eigentlich anormal – wir sind also theoretisch die Außenseiter.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 aus 5)
Loading...