in Allgemein

folge mir

Karsten Gulden

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht bei gulden röttger | rechtsanwälte
"der gute Ruf za(e)hlt"
folge mir

Noch vor wenigen Tagen haben wir uns über die vermeintliche Kehrtwende in den Filesharingverfahren der deutschen Gerichte gefreut. Nun gibt es wieder eine Abkehr von den niedrigen Streitwerten. In zwei aktuellen Verfahren wurden die Streitwerte auf 30.000 – 50.000 Euro festgesetzt.

LG Hamburg 308 O 233 13 Streitwert bei illegalem Download eines Musikalbums 30.000 EuroIn beiden Verfahren handelt es sich um komplette Musikalben, die illegal zum Download angeboten wurden. Dies muss berücksichtigt werden. Fraglich ist, ob diese Rechtsprechung im Hinblick auf das neue Anti-Abzockgesetz haltbar ist. Wird es in der rechtlichen Einordnung künftig einen Unterschied geben, welche Werke welchen Umfanges verbreitet werden oder wird alles über einen Kamm geschoren werden? Wünschenswert wäre jedenfalls eine einheitliche Rechtsprechung.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Stimmen, Durchschnitt: 4,63 aus 5)
Loading...