in Allgemein

Tobias Röttger
folge mir

Tobias Röttger

Rechtsanwalt Urheber- und Medienrecht bei gulden röttger | rechtsanwälte
Blogger, YouTuber, Rechtsanwalt und Gesellschafter von gulden röttger | rechtsanwälte. Meine Steckenpferde sind das Geistige Eigentum, Social Media, Persönlichkeitsrechte, Internet und Musik.
Tobias Röttger
folge mir

Sasse und Partner - The Walking Dead

Mehr als eine halbe Million Menschen haben bereits kurz nach der Premiere von der vierten Staffel eine Kopie von „The Walking Dead“ heruntergeladen. Fox wollte die globale Online-Piraterie eindämmen, indem sie 24 Stunden nach der Veröffentlichung die Serie bereits in 125 Ländern anboten. Dies scheint jedoch für die wahren Fans eindeutig zu lange zu sein, wie die Daten von TorrentFreak belegen.

Was soll’s? Die Abmahnkanzleien sowie Fox wird es freuen. Wie die London School of Economics and Political Science (LSE) in Ihrer neusten Studie belegen, hat Filesharing scheinbar nicht nur negative Auswirkungen auf den Absatzmarkt eines Produktes.

 

Sie haben eine Abmahnung von Sasse und Partner erhalten?

Hilfe Abmahnung Sasse und Partner

Wir helfen Ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

  1. „Ich kann nicht warten…“ ist schon witzig.
    Wer Zombies sehen möchte und nicht warten kann, muss nur einen kurzen Abstecher in die Eikaufszentren (Malls) machen und dort mal die (Konsum)Zombies beobachten/bewundern. Da(s) ist der wahre „The Walking Dead“.

    Jetzt zum Thema: Man wird das Gefühl nicht los, dass das die modernen „Honeypots“ sind! Und woher kommen diese Daten? Wer stellt sie dort rein? Was/Wo/Wer ist die Quelle? Wo/Wer ist das Leck?

    Man hat den Verdacht, dass das nicht die Online-Piraten sind, die die ganzen Inhalte online stellen/verbreiten, sondern „Fox“ (Fuchs, du hast die Gans gestohlen) wahrscheinlich selbst das tut, und sich wie ein Heuchler dahinstellt mit der Behauptung „man bekämpfe dies“ , aber trotzdem aus den Geschäftsjahren immer positive Bilanzen für Online-Verkäufe etc. hat.
    Wie passt das zusammen?
    Oder sind das neue Geschäftspraktiken / Strukturvertriebe?

    • P.S.: Selbst die Pirate-Bay-Betreiber haben den Gerichten immer wieder gesagt, dass man die vor das Gericht zerren sollte, die die Files zum Download anbieten/anboten und nicht Pirate-Bay.

      Defacto müsste man „Fox“ vor die Gerichte zerren, weil sie es selbst verbreiten und selbst es nicht so genau mit ihren eigenen Urheberrechtsverstößen nehmen.

      • P.P.S: Für „Fox“ kann sich das wie ein Bumerang-Effekt auswirken, weil eine Verführung zu einer Straftat ist auch eine Straftat.

        Zitat: „Der Bumerang-Effekt ist ein Wahrnehmungseffekt. Möchte man negative Einstellungen mit Versuchen wieder legen, so führen diese ab einer gewissen Schwelle zur Bestärkung der Zielpersonen in ihrer ursprünglichen Ablehnung. Das heißt die negative Einstellung wird nur bestärkt. Eine Werbung wirkt in diesem Fall kontraproduktiv und der Absatz des Produktes wird nicht gefördert. Vorwiegend tritt der Bumerang-Effekt dann ein, wenn eine Kommunikation zu einseitig ist und Gegenargumente einfach überhört werden.“
        Zitat Ende.

    • Mal ganz abgesehen davon, wenn man bei Pirate-Bay vorbeischaut und deren Uploader mal ganz genau beobachtet und jedes zweite Wort oder jeder zweiter Satz im Kommentar ist dort: „Seed“ oder „Please seed this after downloading“ oder „If you like this, buy it“.

      Wenn man dort zwischen den Zeilen liest, dann sind das eindeutigen Anzeichen dafür, dass man dort da einem „Honeypot“ aufgesessen ist.

  2. FOX, besser gesagt deren Ermittlungsunternehmen hier in Dtl., Ipoque, setzt auch weiterhin auf das klassische Honeypot-Verfahren…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 aus 5)
Loading...