in Infodocc

folge mir

Karsten Gulden

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht bei gulden röttger | rechtsanwälte
"der gute Ruf za(e)hlt"
folge mir

Sven Regener, der Frontmann von Element of Crime, regt sich auf. Im Grunde genommen regt er sich über die fehlende Anerkennung der Gesellschaft auf, die den Wert des künstlerischen Schaffens nicht mehr sieht oder nicht sehen will. Da könnte was Wahres dran sein. Nun will er aber nicht uncool sein und die Bösewichte jagen, die nicht bereit sind, für seine Musik zu zahlen. Nein, das will er nicht. Was will er denn? Youtube und Google zur Kasse bitten? Neue Gesetze? Auf die Piratenpartei gibt er nichts. Eine Antwort bleibt er schuldig.

Wutrede Regener

Zuhören: Die Wutrede

Regener regt sich zu Recht darüber auf, dass die Zahlungsmoral für den Erwerb digitaler Dateien eine andere ist als beim Kauf eines Brötchens beim Bäcker. Viele Musikliebhaber sehen nicht ein, weshalb sie für ein Brötchen, in das sie nicht reinbeissen können, etwas zahlen müssen. Das Hören allein scheint nicht Grund genug für eine Zahlung zu sein. Das Problem heisst nicht Google, Youtube und Co., sondern liegt allein in der Medienerziehung. Das Bewusstsein fehlt.

Nachhaltige Musik ist genauso selten wie im Zeitalter vor der Digitalisierung. Echte Kunstwerke sind selten, begehrt und werden honoriert. Für alles andere ist Youtube und Co. zuständig. Wenn Regener auf diesen Zug nicht aufspringen will muss er nur sitzen bleiben und seine Kräfte für eine nachhaltige Musik bündeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

  1. Das Problem ist herbeigeredet. Die Musikindustrie verdient immer noch genug. Auch im übrigen mit digitalen Werken. Nachdem Apple gezeigt hat, wie es geht und dafür jetzt eine fette Provision verlangt (selbst schuld). Ich denke auch die Musikindustrie hat langsam begriffen, dass man mit digitalen Werken Geld verdienen kann. Wer sich etwas sperrt, ist die GEMA. Auch hier mal das YT-GEMA Problem genannt. kontor ist der grösste deutsche youtuber und die verdienen wahrscheinlich nicht schlecht daran. die anderen plattenfirmen zögern die digitale vermarktung in die eigene hand zu nehmen. über die gründe kann ich nur spekulieren…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 aus 5)
Loading...