in Infodocc

eBooks kosten in der Regel zwischen 5,00 EUR und 50,00 EUR. Es kann auch schon mal teurer werden, wie ein aktueller Fall aus den USA beweist.

Ein New Yorker hat das Buch „WordPress All-in-One For Dummies“ über Bittorrent (Filesharing) quasi selbst „verlegt“. Einem Bericht von TorrentFreak zur Folge, hat das dem Verlag John Wiley & Sons nicht gefallen und den Herren verklagt, wegen Verletzung des Urheber- und Markenrechts.

Angeblich soll das Versenden von Massenabmahnungen für den Verlag bereits eine weitere erträgliche Einnahmequelle darstellen. Außergerichtlich werden die Abgemahnten dazu aufgefordert, eine Vergleichszahlung in Höhe von ca. 3.000 $ zu leisten.

SchadensersatzDem kam der New Yorker nicht nach und wurde verklagt. In dem Verfahren versuchte der Anwalt des Verlages einen Schaden in Höhe von 150.000 $ geltend zu machen. Das Gericht verdonnerte den Abgemahnten zu einer Zahlung in Höhe von insgesamt 7.000 $. Der Abgemahnte musste nicht nur aufgrund der Verletzung von Urheberrechten (5.000 $) Schadensersatz leisten, sondern auch wegen der Verletzung von Markenrechten (2.000 $).

Solche Verfahren sind uns auch in Deutschland nicht unbekannt. Inzwischen ziehen auch hier vermehrt Kanzleien (Waldorf Frommer, Rasch Rechtsanwälte, Sasse & Partner, Kornmeier & Partner, rka, etc.) für die Rechteinhaber vor Gericht. Es ist auch keine Seltenheit, dass in den Klageverfahren die Schadensersatzforderungen höher angesetzt werden, als in den Abmahnungen.

 

 

 

  1. Auch in Deutschland beobachte ich den „Abmahnwahn“ sehr genau und skeptisch. Ich hoffe, dass hier endlich ein bisschen Ordnung gefunden wird.

Kommentare sind nicht mehr möglich

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...