Wild, Wild, West? – Googles neue Datenschutzerklärung

Googles brandneue Erklärung und Offenbarung der Datennutzung tritt heute in Kraft. Sechzig Datenschutzbestimmungen werden zu einem Gesamtpaket zusammengefasst. Google selbst spricht von einer Datenschutzerklärung. Die Presse von einer Datenschutzrichtlinie. Formal betrachtet ist beides falsch oder zumindest verwirrend. Von einer Datenschutzerklärung erwartet der Nutzer die Zusicherung, dass seine Daten geschützt werden. Das genaue Gegenteil hat Google… Wild, Wild, West? – Googles neue Datenschutzerklärung weiterlesen

Mobbing mutiert in „Hart aber fair“ zu „weich aber witzig“

Was war es doch für eine lustige Runde am Montag zur besten Sendezeit auf dem ersten öffentlich-rechtlichen Sender. „Hart aber fair“ heisst die Sendung, hart und schmerzlich war der Anblick derselben, sofern man denn geneigt war, das digitale Mobbing in der Schule als ernstes Problem zu betrachten. Die fadenlose Gestaltung der Sendung bestätigt die unrühmliche… Mobbing mutiert in „Hart aber fair“ zu „weich aber witzig“ weiterlesen

Ebay – Sommer der Millionenzinsen

Die Netzgemeinde ist in Aufruhr, da bekannt wurde, dass Ebay die Zahlungsabwicklungen ändern wird. Künftig müssen Käufer das Geld für die Ware zunächst an Ebay überwiesen. Ebay leitet das Geld sodann nach dem Versand der Ware an die Verkäufer weiter. Für diese Tätigkeit verlangt Ebay dann jedoch höhere Gebühren als bisher. Was steckt dahinter? Ebay selbst… Ebay – Sommer der Millionenzinsen weiterlesen

Bundesverfassungsgericht – Herausgabe von Telekommunikationsdaten unter Richtervorbehalt – es ändert sich dennoch vorerst nichts!

  Nach der o.g. Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts sind Regelungen des Telekommunikationsgesetzes, (TKG) die die Speicherung und Herausgabe von Nutzerdaten, Passwörtern und PIN-Codes an staatliche Stellen wie insbesondere Ermittlungsbehörden beinhalten, teilweise verfassungswidrig. Auskunftsberechtigte sind nach den Regeln der §§ 112, 113 TGK Ermittlungsbehörden und sonstige staatliche Stellen, die entweder im Wege eines automatisierten oder manuellen Verfahrens… Bundesverfassungsgericht – Herausgabe von Telekommunikationsdaten unter Richtervorbehalt – es ändert sich dennoch vorerst nichts! weiterlesen

Facebook filtert Inhalte nach Brust und Blut

Die Brüste stillender Mütter sind beispielsweise bislang ein absolutes Tabuthema für die Facebookbetreiber, wenngleich etliche Trägerinnen seit Jahren heftig dagegen protestieren, dass sie sich nicht derart zur Schau stellen dürfen. Facebook scheint das egal zu sein. Der Nachwuchs wird es hoffentlich verkraften, dass sich hieran vorerst auch nichts ändern wird! Nachfolgend eine kleine Übersicht, welche… Facebook filtert Inhalte nach Brust und Blut weiterlesen

Entwarnung: ACTA soll durch EuGH geprüft werden

In der jüngsten Vergangenheit haben sich die Proteste und Demonstrationen gegen  das ominöse ACTA-Abkommen zu einer kleinen Modeerscheinung entwickelt. Es ist „in“ gegen das „Handelsübereinkommen zur Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie“ zu sein. Die Grundrechte im Internet seien bedroht, so heisst es einhellig. Die wenigsten werden sich das Abkommen jemals durchgelesen haben: ACTA-Abkommen Deutsch Fakt ist… Entwarnung: ACTA soll durch EuGH geprüft werden weiterlesen

Sapperlot! Sabam scheitert abermals!

Die Unterhaltungsindustrie hat es schwer, sehr schwer sogar, wenn man ihr denn alles glauben möchte. Niemand auf dieser Welt erwirbt noch Musik oder Filme gegen Entgelt und auch die Gerichte stehen im Lager der Piraten. So auch der EuGH, der nicht einsehen will, weshalb Netzwerkbetreibern eine generelle Vorabprüfungspflicht auferlegt werden sollte. Nach Ansicht des EuGhs… Sapperlot! Sabam scheitert abermals! weiterlesen

„Handschellen-Jörg“ und „Latex-Gabi“ – Peitschenhiebe für die Pressefreiheit?

Der ewige Kampf: Persönlichkeitsrecht versus Pressefreiheit. Wo fängt das eine an, wo hört die andere auf? Mit dieser Frage beschäftigten sich aktuell die Richter des OLG Köln im Fall Kachelmann und wiesen die Presse in die Schranken, vgl.: (Urt. v. 14.02.2012, Az. 15 U 123/11, 15 U 125/11 und 15 U 126/11). Der 15. Zivilsenat… „Handschellen-Jörg“ und „Latex-Gabi“ – Peitschenhiebe für die Pressefreiheit? weiterlesen

Pinterest – Online Pinboard mit der Lizenz zu Urheberrechtsverletzungen?!

Thanks for joining the Pinterest waiting list. We’ll be sure to send you an invite soon. In the meantime, you can follow us on Twitter . You can also explore a few pins . We’re excited to get you pinning soon!  – Ben and the Pinterest Team Diese Mail bekommt derjenige zugesandt, der den Versuch unternimmt, sich… Pinterest – Online Pinboard mit der Lizenz zu Urheberrechtsverletzungen?! weiterlesen

Die Entziehung von Doktortiteln – neuer Volkssport oder Selbstschutz der Universitäten zu Lasten der Würdenträger?

Nahezu täglich wird die Öffentlichkeit über die Entziehung eines Doktortitels von mehr oder wenigen bekannten Personen informiert. Zu Guttenberg kann insoweit als fragwürdiger Pionier betrachtet werden, dessen Fall eine regelrechte Entgraduierungswelle ausgelöst hat. Stoiber Tochter Veronika Saß verlor ebenso ihren Doktortitel wie Silvana Koch-Mehrin, Uwe Brinkman und viele andere nicht prominente Akademiker. Auffällig ist in… Die Entziehung von Doktortiteln – neuer Volkssport oder Selbstschutz der Universitäten zu Lasten der Würdenträger? weiterlesen

Vatikan: Offizielle Biographien von Kardinälen bei Wikipedia abgekupfert

Eine ganze Reihe von Biographien von Kardinälen, die einer Pressemeldung des Vatikans beigelegt worden waren, haben sich als aus der italienischen Version der Wikipedia abgekupfert erwiesen. Peinlich für die Presseabteilung des kleinsten Staates der Welt, aber auch ein Beleg dafür, wie beliebt das freie Online-Lexikon mittlerweile ist. „Etwas zu guttenbergen“ ist bei Schülern zum geflügelten… Vatikan: Offizielle Biographien von Kardinälen bei Wikipedia abgekupfert weiterlesen

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger mal wieder gegen Abmahnungsmissbrauch

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger will Schutz vor überzogenen Abmahnkosten weiter verbessern. Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger sieht massenhafte Abmahnungen als Fehlentwicklung eines Rechtsinstrumentes, dass für die schnelle und unbürokratische Beilegung von Streitfällen ohne Behelligung der Gerichte gedacht war. Die derzeitige Begrenzung der Abmahnkosten sieht sie als nicht ausreichend dafür an, die Abmahnflut einzudämmen. Kürzlich wurde der Fall einer bettlägerigen… Sabine Leutheusser-Schnarrenberger mal wieder gegen Abmahnungsmissbrauch weiterlesen