Bomben, Boston, Bild

PresseberichterstattungDer feige Anschlag in Boston erschüttert die Welt. Bomben explodieren. Die Bild-Zeitung schmückt sich heute dementsprechend mit Blutsbildern der Opfer. Es liegt in der Natur des Menschen, sich Unglücksfälle näher zu betrachten. Der Mensch soll Lehren daraus ziehen – zum Schutze des eigenen Leibes. Sollten die Menschen der Bild für die heutige Berichterstattung danken?

Nein, denn Presse geht auch ohne Blutspropaganda.

 

About The Author

Rechtsanwalt, Mediator & Konfliktberater - Leitgedanke: Achtsame Kommunikation ist der Bund menschlichen Daseins