“macht ja keinen Spaß mehr, wenn man abgemahnt wird…”

…dies meint jedenfalls David Gall, Blogger aus Überzeugung und neuerdings auch Adressat von Abmahnungen wegen vorgeworfener Urheberrechtsverletzungen, die von der Kanzlei KSP Rechtsanwälte auf den Weg gebracht wurden. Verlangt wird die Zahlung von Schadensersatz. Die Empörung ist groß. Man spricht von einer billigen Abzocke und dies nicht ganz ansatzlos. Laut NDR soll aus den in den Abmahnungen genannten Links keine eindeutige Zuordnung und Prüfung der unterstellten Rechtsverstöße möglich sein. Das dürfte den KSP Rechtsanwälten egal sein. Schließlich geht es laut AFP um nicht weniger als den “Schadensersatz als Schutzmaßnahme”. Schutz ist ja immer gut, nicht wahr?

Die mobile Version verlassen