AG Köln: Anwälte sind Piraten – sag ich doch!

Das AG Köln hat in seiner Entscheidung vom 01.12.2014 (Az.: 125 C 466/14) folgenden bemerkenswerten Satz formuliert:   „Das Zuerkennen von Fantasiestreitwerten durch manche Gerichte ist auch deswegen abzulehnen, weil nach aller Lebenserfahrung der Urheberrechtsinhaber und Anwalt die “erbeuteten” Beträge nach vereinbarten Quoten unter sich aufteilen, so dass eine Praxis gefördert wird, die mit Schadensersatzrecht… AG Köln: Anwälte sind Piraten – sag ich doch! weiterlesen

Waldorf Frommer – 41 angestellte Anwälte im (Textbaustein-)bruch

Waldorf Frommer Rechtsanwälte überraschen uns heute mit neuem Briefkopf. Erstmals, seit dem die Kanzlei durch den Versand der Massenabmahnungen in Erscheinung getreten ist, liegt uns nun ein Briefkopf mit der aktuellen Zahl der bei Waldorf Frommer angestellten Anwaltschaft vor: 41. Darunter auch 1 (ein) Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht. Hinzu kommen die fünf Gesellschafter, allesamt… Waldorf Frommer – 41 angestellte Anwälte im (Textbaustein-)bruch weiterlesen

300 EUR Tageshonorar, selbst Hunde verdienen mehr – an der Grenze zur Sittenwidrigkeit?

Was haben Schauspieler und Anwälte gemein? Sie müssen sich Dritte hineinversetzen können, nehmen was sie bekommen und sind häufig nach eigener Ansicht chronisch unterbezahlt. Das Problem an der Sache, der Zuschauer bzw. der Mandant sieht dies komplett anders. Man ist im Fernsehen zu sehen, also ist man berühmt und damit auch steinreich. Woher dieser Irrglaube… 300 EUR Tageshonorar, selbst Hunde verdienen mehr – an der Grenze zur Sittenwidrigkeit? weiterlesen

Versenkt der Oberpirat Semken die Anwaltschaft – Utopie oder Realität?

„Ich hänge seit der Schulzeit der Vorstellung an, dass wir in einer Gesellschaft leben können, in der wir keine Polizei, keine Gesetze mehr brauchen, weil jeder nach seiner Moralvorstellung handelt.“ Dies ist der formulierte Traum des Oberpiraten Semken. Davon träumen sicherlich die meisten. Anwälte wären arbeitslos. Kein Problem, für den grenzenlosen Weltfrieden würde ich auch… Versenkt der Oberpirat Semken die Anwaltschaft – Utopie oder Realität? weiterlesen

Anwälte sind gierig, böse und überflüssig – oder?

Meine Oma hat sich für meine Staatsexamina nicht besonders interessiert, aber als ich die Zulassung zur Anwaltschaft hatte, war sie stolz wie Oskar. Der Bürgermeister, der Lehrer, der Dorfpfarrer und der Anwalt waren früher die angesehenen Persönlichkeiten im Dorf. Das Bild hat sich in den vergangenen Jahren scheinbar massiv gewandelt. Politiker stecken eh nur in… Anwälte sind gierig, böse und überflüssig – oder? weiterlesen