Abmahnanwalt hat Angst vor fehlerhafter Unterlassungserklärung

Neue Zeiten, neue Sitten. Bisher war es immer so, einer Abmahnung liegt eine vorformulierte Unterlassungserklärung bei und es wird Schadensersatz und anwaltliche Aufwendungen geltend gemacht. Das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken hat in der Abmahnwelt scheinbar für einige Verunsicherung gesorgt. Den aktuellen Abmahnungen der Kanzlei Daniel Sebastian aus Berlin ist keine vorformulierte Unterlassungserklärung mehr beigefügt. Der… Abmahnanwalt hat Angst vor fehlerhafter Unterlassungserklärung weiterlesen

Trendwende in München – AG München nimmt jetzt auch die Deckelung der Anwaltskosten in Filesharing-Verfahren vor

Es gibt doch noch Wunder am AG und LG München. Der Gerichtsstandort war für Abgemahnte bisher kein gutes Pflaster. Die Klagen der Abmahnkanzleien, insbesondere der Kanzlei Waldorf Frommer, wurden bisher mehr oder weniger durchgewunken. Deckelung der Abmahnkosten interessierte dort niemanden. 10.000 € Streitwert oder mehr war die Selbstverständlichkeit. Das AG und LG München hatte bei… Trendwende in München – AG München nimmt jetzt auch die Deckelung der Anwaltskosten in Filesharing-Verfahren vor weiterlesen

84 € Anwalt ist nicht erwünscht

Anwälte sind teuer, sagt man so. Die Bundesjustitzministerin Leutheusser-Schnarrenberger möchte in einigen Bereichen daran was ändern. „Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken“ nannte sich das neue Wunderwerk. Das Internet war mal wieder schneller und der Entwurf wurde bereits verbreitet, bevor er von offizieller Stelle vorgestellt worden ist. Inzwischen wurde die Echtheit des Dokuments vom Bundesjustizministerium bestätigt. Der… 84 € Anwalt ist nicht erwünscht weiterlesen