Kino.to – EuGH erlaubt Internetsperre

  Wenn eine Website nachweislich überwiegend illegale Kopien urheberrechtlich geschützten Materials anbietet, kann sie mit einer richterlichen Anordnung gesperrt werden, entschied aktuell der Europäische Gerichtshof (EuGH). Abruf urheberrechtlich geschützter Filme Der Entscheidung liegt die Sperre des mittlerweile eingestellten Dienstes kino.to zu Grunde. Die unter der Domain kino.to betriebene Website ermöglichte Nutzern in großem Umfang den… Kino.to – EuGH erlaubt Internetsperre weiterlesen