Kinder-Kommunismus und Pogromstimmung, die Urheberrechtsdebatte mutiert langsam zur Satire

Neue Argumente und konstruktive Lösungsansätze in der aktuellen Urheberrechtsdebatte sind rar gesät. Dafür werden die gegenseitigen Vorwürfe und der Tonfall immer heftiger. Scheinbar wird nur noch der gehört, der besonders laut schreit. Der Verleger Helge Malchow soll gemäß Spiegel in einem Radiointerview für Deutschlandradio Kultur die Stimmung, die gegen die Urheber gemacht wird, als „Pogromstimmung“… Kinder-Kommunismus und Pogromstimmung, die Urheberrechtsdebatte mutiert langsam zur Satire weiterlesen